Sekunddarstufen

Im Sommer des Jahres 2013 erfolgte der Beschluss des Rates der Stadt, auch die weiterführenden Schulen in das Prämienmodell einzubeziehen.

Ziele des Projektes:

  • Reduktion des Energiebedarfs an den Schulen durch effiziente Energienutzung
  • Entwicklung nachhaltiger Handlungsweisen bei SuS und Lehrkräften sowie Beschäftigten der Schulen durch geeignete pädagogische Maßnahmen resp. Informationen/ Aufklärungen (Konzept Bildung für nachhaltige Entwicklung)

Die Schülerinnen und Schüler können mit Hilfe des Projektes durch forschendes Lernen im Nahbereich ihrer Lebenswelt einen verantwortlichen Umgang mit Ressourcen wie Strom, Nahrung, Wasser etc. praktisch erkunden und die notwendigen “nachhaltigen” Verhaltensweisen erlernen und deren Wirksamkeit überprüfen.

Die Vergabe einer Prämie bei erfolgreichem nachhaltigkeitsorientieren Handeln schafft zusätzlich eine Motivation und verhilft zu einer verantwortungsbewussten Haltung gegenüber der eigenen Schule und Schulgemeinschaft.

Die teilnehmenden Schulen erhalten eine Prämie (gestaffelt nach Schulgröße s. Ziffer 4 und 5), wenn sie den Projekt-Fragebogen abgeben. Entsprechend der erreichten Punktzahl erhalten sie eine Geldprämie. Die Geldprämie wird von der Stadt Osnabrück finanziert und durch den Eigenbetrieb Immobilien der Stadt Osnabrück ausgezahlt.

Module für die Schulen der Sekundarstufen


Hier gelangen Sie zum Fragebogen für die Errechnung der Prämienpunkte!

Download als PDF-Datei